Anwendungen

Masterbatches

Den besonderen Anforderungen der Masterbatch- und Farbkonzentrathersteller trägt Gala mit speziellen Systemen für die Masterbatch-Granulierung auf effiziente und kostengünstige Weise Rechnung. Diese Produkte werden üblicherweise in Korngrößen von 1 mm bis 3,2 mm granuliert. Die bei der Unterwassergranulierung entstehenden kugelförmigen Masterbatch-Granulate sind rieselfähig und leicht dispergierbar und damit für den Endanwender besonders leicht zu verarbeiten.

  • Die Unterwassergranulierung von Masterbatches für die konzentrierte Dosierung von Additiven und Pigmenten liefert sowohl bei den Standardgranulatgrößen als auch bei Mikrogranulat sehr gut Ergebnisse.
  • Masterbatches können mit nahezu allen handelsüblichen Füllstoffen (Pigmente, sonstige Additive oder Stabilisatoren) granuliert werden.
  • Mikrogranulate ermöglichen die gleichförmige Verteilung der Konzentrate beim Mischen und verringern so Probleme bei der Materialzufuhr.
  • Bei Mikrogranulat sind derzeit Granulatgrößen von ca. 0,5 mm möglich. Masterbatch-Materialien für Pigmente, Additive und sonstige Füllstoffe erreichen bei Korngrößen von 500 bis 1.500 µm ein hohes Maß an Gleichförmigkeit.

Vorteile


Masterbatch-Mikrogranulat bietet besondere Vorteile, weil hierbei die Plastifizierdauer, das Mischverhalten und die Mischgenauigkeit erheblich verbessert werden. Der geringere Energiebedarf und die geringeren Scherkräfte ermöglichen gleichzeitig kürzere Extruderlängen, wodurch die Gefahr eines Polymerabbaus verringert wird. Die gleichmäßige Verteilung der Konzentrate in Verbindung mit der größeren Oberfläche pro Volumeneinheit erlauben neben der kürzeren Plastifizierdauer auch einen gleichmäßigeren Materialfluss. Der spezielle Vorteil der Unterwassergranulierung in diesem Bereich liegt in der runden oder kugelförmigen Form des Granulats und der damit verbundenen guten Rieselfähigkeit des Produkts bei der anschließenden Verwendung. Das Granulat ermöglicht hierbei die Verarbeitung von empfindlichen Füllstoffen in einem sauberen, staubfreien und umweltverträglichen Verbund mit hohem Füllstoff-Aufnahmevermögen.

Pluspunkte:

  • Geringer Investitionsaufwand
  • Geringer Platzbedarf
  • Niedrige Energiekosten
  • Niedrige Werkzeugkosten
  • Vollautomatische Konstruktion mit modernster Technik
  • Niedriger Schalldruckpegel < 80 dB(A)