Anwendungen

Technische Kunststoffe
PA, PET, PC, PMMA, PVDF, PTFE, PEEK

Ein Schwerpunkt der kundenorientierten Entwicklungsarbeit von Gala sind Prozesse, die dem besonderen Unterwassergranulierungs- und Trocknungsbedarf der Hersteller und Compoundierer von technischen Kunststoffen gerecht werden. Die Gala-Unterwassergranulierung wird inzwischen auch in vielen Märkten bevorzugt eingesetzt, in denen früher traditionelle Granulierverfahren vorherrschend waren, da sich ihre Vielseitigkeit als großer Vorteil bei der Granulierung der verschiedensten handelsüblichen und kundenspezifischen Polymere erweist.

Ein Großteil der Technologie von Gala zielt auf die zunehmende Anzahl von Reaktoranwendungen ab, bei denen Materialien wie Nylon, Polycarbonat, PMMA, Polyester, Fluoropolymere, PEEK und andere verarbeitet werden .

Die Crystalline Pellet Technology (CPT)® (zum Patent angemeldet) wurde von Gala speziell für PET und andere zu kristallisierende Polymere entwickelt, um aufwändige Vorkristallisatoren und Kristallisatoren vor der Übergabe des Granulats an die Festkörper-Polykondensation (SSP) oder andere Nachbehandlungsprozesse zu vermeiden.

Alle hier abgebildeten Granulate wurden mit einem Gala-Unterwassergranulator geschnitten.